Gruppenbild 8 Dickköpfe

Acht Dickköpfe aus dem Köstlichsten Eck Kärntens - acht köstliche Dickkopf-Pralinen, schokokünstlerisch realisiert von Chocolatier Josef Zotter. Im Bild - hinten von links nach rechts: Dickkopf-Pralinen-Ideengeber Herwig Ertl und Chocolatier Josef Zotter. Vorne - von links nach rechts: Bierbrauer Klaus Feistritzer (Loncium Bier), Biobauer Markus Steiner (Gailtaler Schinkenspeck), Almkäseproduzent Josef Warmuth (Gailtaler Almkäse), Haubenköchin Stefanie Sonnleitner (Pfefferzwetschken), Landwirt Josef Brandstätter (Gailtaler Landmais), Gasthof Grünwald-Wirtin Ingeborg Daberer (Kärntner Nudel), Marianne Daberer von „der daberer. das biohotel“ (Lavendelsirup) und Kaffeeröster Christian Thurner (San Giusto Kaffee)

Edelgreißler bringt die Dickköpfe ins Rollen

Köstliche Dickköpfe – Pralinen zum Zerkugeln

Herwig Ertl 8 DickköpfeAbgelegen ist nur eine Frage der Perspektive, das weiß man seit Herwig Ertls Buch „Herzkraft“. Jetzt bringt der Edelgreißler aus Kötschach-Mauthen im Kärntner Gailtal wieder etwas ins Rollen – und zwar Dickköpfe, mit Hilfe seines Freundes und schokoladigen Weggenossen Josef Zotter.

Sie sind Dickköpfe und haben ihre Ideen, ja Visionen, mit einer gehörigen Portion Sturheit und Durchhaltevermögen realisiert. Der Applaus gibt ihnen heute Recht. Herwig Ertl ist einer von diesen liebenswerten Charakterfiguren, die aus dem oberen Gailtal das „köstlichste Eck Kärntens“ gemacht haben. Diesen langen Atem haben sie mit dem steirischen Schokokönig und Bio-Pionier Josef Zotter gemeinsam. Eine süße Hommage an die hartnäckigen Genussbotschafter sind die neuen „Pralinen zum Zerkugeln“, mit denen der Edelgreißler und sein Schokofreund die Dickköpfe genussvoll ins Rollen bringen.

Zotter Pralinen 8 DickköpfeMit dabei sind Gailtaler Landmais-Bauer Sepp Brandstätter, Gailtaler Almkäse-Macher Josef Warmuth, Biobauer Markus Steiner und sein Gailtaler Schinkenspeck, Biohotel-Pionierin Marianne Daberer, Kochlegenden Sissy und Stefanie Sonnleitner, Kärntner Nudel-Königinnen Ingeborg und Gudrun Daberer, Bierbrauer Klaus Feistritzer und Alois Planner und Kaffeeröster Helmut und Christian Thurner, um nur einige zu nennen. Ihr Beitrag: Pralinen mit deliziöser Füllung und manchmal überraschenden Aromen. Lavendel und Haselnuss etwa, Almkäse und Bio-Speck. Bier und Pfefferzwetschken. Weiße Polenta und Kaffee. Verpackt in hübschen Schachteln, als Geschenk oder feine Belohnung für sich selbst. Solche Botschafter sind immer willkommen - kugelrunde Inspirationen aus dem „köstlichsten Eck Kärntens“, die auf der Zunge zergehen.

Als ideales Basislager für Genussgipfel-Expeditionen rund um Kötschach-Mauthen hat sichdas Biohotel „der daberer“ erwiesen, ein Pionier der nachhaltigen Lebensfreude. Kein Wunder also, dass all die Dickköpfe hier gerne ein und aus gehen und man sich Feines aus der grünen Haubenküche auftischen lässt. Kein Wunder auch, dass die kleinen Dickköpfe genau hier am 24. Oktober 2014 das Licht der Öffentlichkeit erblickt haben. Und seitdem die Gäste im „daberer“ zartschmelzend willkommen heißen.

Info und Bestellung:
Edelgreißler Herwig Ertl, Kötschach 19, 9640 Kötschach-Mauthen,
Tel. +43 (0)4715/246, ertl@herwig-ertl.at www.genuss-shop.herwig-ertl.at, www.herwig-ertl.at
> Pralinen zum Zerkugeln

Neuheiten

Neu
Pralinen zum Zerkugeln
11,90 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten